Psst...darüber spricht man nicht!?

Psst...darüber spricht man nicht!?

In unserem Workshop beleuchten wir Fakten, Rollenbilder, die Bedarfe, sowie die Problemfelder der Thematik LGBTIAQ*, sehen Chancen und Möglichkeiten und unterstützen den Blick auf die eigene Haltung. Der Austausch zu Hilfsangeboten und die Erarbeitung von Handlungskompetenzen stehen im Mittelpunkt.

Ziele der Veranstaltung sind u.a.: - Herausforderungen, als auch Diskriminierungen, im Zusammenhang mit anders gelebter Orientierung oder Identität, begegnen können.

  • Wissenszuwachs - Fakten, Hilfsangebote, etc.
  • Sensibilisierte Wahrnehmung der Bedürfnisse Einzelner, als auch von Gewalt, Ausgrenzung und Diskriminierung
  • Mut zur Zivilcourage entwickeln, z.B. bei Beschimpfungen wie “Du schwule Sau”
  • Akzeptanz untereinander zu fördern wissen, z.B. durch Aufklärung und Abbau von Vorurteilen
  • Umgang mit strukturellen Herausforderungen bewältigen können, z.B. Mit welchen Namen spreche ich den Transjungen (als Mädchen geboren, fühlt sich aber ganz klar als Junge) im Unterricht an? Mit dem aus dem Klassenbuch oder seinem Gewünschten?

Dauer: min. 180 Minuten bis hin zu Ganztagsveranstaltungen (die verfügbare Zeit beeinflußt die zu erreichenden Zielen maßgeblich).

Wo: Wir kommen auf Einladung in die Einrichtung, zum Stammtisch, Elternabend, o.ä., bei kleinen Gruppen (max. 15 Personen) können Veranstaltungen nach Absprache auch in den Vereinsräumen stattfinden.

Zur Anbieterwebseite