Wen siehst Du?

Wen siehst Du?

Jung, muslimisch, deutsch - normal! Diskriminierungskritische Zugänge zum Thema Islam in der Jugendarbeit.

WAS bieten wir an?

Das Projekt "Junge Muslime als Partner – FÜR Dialog und Kooperation! GEGEN Diskriminierung!" der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) verfolgt das Ziel, die muslimischen Partnerorganisationen, Muslimische Jugend in Deutschland, DİTİB-Landesjugendverband Niedersachsen und Bremen und Islamische Jugend in Bayern, die dem Verband der Islamischen Kulturzentren nahesteht, bei ihrem weiteren Strukturaufbau und der Professionalisierung als Jugendverband zu unterstützen sowie einen kontinuierlichen partnerschaftlichen Austausch mit evangelischen Jugendorganisationen zu etablieren. Die Projekmaterialien beinhaltet eine App und das damit verbundene Handbuch. Ebenfalls kann ein Spielkartenset bestellt werden. Wir wollen die Wahrnehmung stärken, dass der Islam ein selbstverständlicher Teil Deutschlands ist und, so profan es klingen mag, Muslim_innen ihren Alltag leben wie alle anderen Bürger_innen auch. Da diese Normalität aber nicht gesehen wird ist es wichtig immer wieder darauf hinzuweisen und durch Projekte wie diese die Sichtbarkeit von Muslim_innen in der Bundesrepublik zu stärken.

WARUM gibt es unser Projekt?

Muslim*innen und Menschen, die für Muslim*innen gehalten werden, sind in ihrem Alltag oftmals Diskriminierung und Rassismus ausgesetzt, sie haben zum Beispiel auch auf dem Job- und Wohnungsmarkt mit schlechteren Chancen gegenüber Nichtmuslim*innen zu kämpfen. In vielen gesellschaftlichen Bereichen sehen sich muslimische Jugendliche noch nicht adäquat repräsentiert und beteiligt, so auch in der Jugendverbandsarbeit. Dies möchten wir ändern! Wir wollen die Wahrnehmung stärken, dass der Islam ein selbstverständlicher Teil Deutschlands ist und, so profan es klingen mag, Muslim_innen ihren Alltag leben wie alle anderen Bürger_innen auch. Da diese Normalität aber nicht gesehen wird ist es wichtig immer wieder darauf hinzuweisen und durch Projekte wie diese die Sichtbarkeit von Muslim_innen in der Bundesrepublik zu stärken.

WIE werden unsere Materialien eingestezt?

Das Handbuch erläutert zunächst den gesellschaftlichen Kontext, stellt den Status quo muslimischer Jugendverbandsarbeit vor, beschäftigt sich mit Islamfeindlichkeit und interreligiösen Fragen und stellt Übungen für die Jugendarbeit bereit. Die App "Wen siehst Du`?" bricht mit Vorurteilen, die Menschen aufgrund von ihrem Aussehen entgegengebracht werden. Die Materialien sind für den außerschulischen Bereich wie für den schulischen Bereich geeignet und können im Unterricht genutzt werden.

Kostenloses Download der App "Wen siehst Du" im Playtore.

Kostenlose Bestellung der Broschüre und App-Spielkarten.

Zur Anbieterwebseite