Sibel´s Journey

Sibel´s Journey

WAS ist Sibel´s Journey?

Ein Computerspiel über Geschlecht, Sexualität, Körper und eigene Grenzen.

Sich im frühen Jugendalter an das Thema Sexualität heranzutasten, ist beängstigend, überwältigend und oft schambesetzt. In Sibels Journey übernimmt der*die Spieler*in die Rolle der 13-jährigen Sibel, die an einem aufregenden Wochenende in Berlin verschiedene Lebens- und Liebesweisen kennenlernt und endlich das Geheimnis ihrer besten Freundin Sarah erfährt. Sibels Journey ist ein Serious Game, in dem sich Jugendliche interaktiv mit den Themen Sexualität, Geschlecht, Körper und Grenzen auseinandersetzen.

WARUM bringen wir Sibel´s Journey in die Schulen?

Unsere Mission ist es, Spiele für Kinder und Jugendliche mit Charakteren vielerlei Geschlechtern und Sexualitäten sowie verschiedenen Ethnien, Körpertypen und Fähigkeiten zu entwickeln, die einen pädagogischen Wert haben. Sibel’s Journey holt junge Menschen dort ab, wo sie stehen. Spiele sind inzwischen eine bewährte Methode zum Selbstlernen. Mit dem im Spiel wachsenden Engagement und der zunehmenden Motivation der Spieler*innen verbessert sich deren Fähigkeit, sich an den Lernstoff zu erinnern. Ziel des Spiels ist es, die Jugendlichen mit fundiertem Wissen und einer positiven Einstellung zu den Themen Sexualität, Geschlecht und Körper auszustatten. Bei der Produktion verfolgen wir einen intersektionalen Ansatz und bringen den Jugendlichen spielerisch Themen wie Anatomie, Körperbilder, Geschlechtsidentitäten, Kommunikation, gesunde Beziehungen, Verhütung und vieles mehr nahe.

Das Spiel ist für den Einsatz in der sexuellen und geschlechtlichen Bildung für Schulklassen der Klassenstufe 6 bis 8 (12-14 Jahre) vorgesehen.

WIE kommt Sibel´s Journey in deine Schule?

Das Spiel kann angeleitet in Form eines Workshops oder auch gestaffelt in den Unterricht integriert angeboten werden. Die Spieler*innen können sich dann selbst interaktiv mit den Inhalten auseinandersetzen, ohne dass sie sich an eine*n Erwachsene*n wenden müssen. Dies bietet Raum für die eigene Identitätsfindung, Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper, Normen und eigenen Grenzen und das Entdecken der Vielfalt verschiedener Menschen und Körper. Wir bieten individuelle Workshops oder Webinare an und erläutern die Funktionalität und den Einsatz des Spiel im Unterricht. Das Spiel ist frei zugänglich, die Workshhops sind kostenpflichtig. Sprecht uns an!

Zur Anbieterwebseite