Peer Academy

Peer Academy

Das Projekt der „Peer-Academy“ setzt es sich zum Ziel, ein offenes Peer-Teamer*innen-Pool aufzubauen für Einsätze in der sozialraumorientierten Gewalt- und Prävention in Schulen, Nachbarschaftszentren und Jugendeinrichtungen. Die Peer-Academy bietet regelmäßig Qualifizierungsangebote für junge Erwachsene, die sich in der Antidiskriminierungsarbeit und Prävention engagieren wollen.

Durch eine agile Struktur ermöglicht die Peer-Academy sowohl Einsteiger*innen als auch erfahrenen Peer-Trainer*innen Möglichkeiten der Grundaus- und Weiterbildung, vermittelt Praxiseinsätze und vernetzt sich mit anderen Trägern aus dem Themenfeld. Das Wissen, die Erfahrungen und die Ideen der Peer-Teamer*innen werden in die Weiterentwicklung der Angebote und Methoden einbezogen, um Angebote der kiezorientierten politischen Bildungs- und Präventionsarbeit möglichst inklusiv und attraktiv für unterschiedliche Zielgruppen zu gestalten.

In der praktischen Arbeit passen wir unsere Angebote den Bedarfen der Zielgruppe an. Generell bieten wir

  • Qualifizierungsangeboten für angehende Teamer*innen
  • Workshop-Angebote für Schulen und die offene Jugend- und Nachbarschaftsarbeit
  • Fortbildung und Fachaustausch im Bereich diskriminierungskritischer politscher Bildung und sozialraumorientierter primärer Präventionsarbeit an.

In der Bildungsarbeit mit Jugendlichen inner- und außerhalb der schulischen Bildung setzen wir auf Konzepte der kritischen Pädagogik und behandeln dort interaktiv Themen wie Antisemitismus, Antimuslimischen Rassismus, Gender und Rassismus und vieles mehr, mit dem Ziel, diese Themen möglichst aus intersektionaler Perspektive zu betrachten. Ziel unserer Arbeit ist es Menschen im Bereich der Antidiskriminierungsarbeit zu qualifizieren und zu stärken.

Zur Anbieterwebseite