AG Gender and Queer Education

AG Gender and Queer Education

„Gender and Queer Education“ ist ein Angebot von Schule der Vielfalt in NRW für alle, die im Bildungsbereich tätig sind. Als Antidiskriminierungsprogramm kombiniert Schule der Vielfalt erfolgreich die Projektarbeit im Schulnetzwerk mit fachlicher Beratung und Qualifizierung im Bildungsbereich. Deshalb bietet Schule der Vielfalt seit 2013 regelmäßig Fortbildungen für Lehrkräfte und die Schulsozialarbeit an. Unsere Fortbildungsangebote sind Teil der Bildungs-, Antidiskriminierungs- und Menschenrechtsarbeit und dienen der Qualifizierung im Themenbereich zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt.

In der Ausbildung der Lehrkräfte findet in Deutschland – auch in NRW – eine diversitätssensible Bildung („Antidiskriminierungspädagogik“), die auch Homo- und Transfeindlichkeit berücksichtigt, zum größten Teil punktuell, aber nicht strukturell implementiert statt. Aufgrund der Situation für LSBTIQ*-Menschen an den Schulen besteht jedoch dringender Handlungsbedarf. Um die Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Inter* und queeren Menschen in der Schule nachhaltig zu fördern, ist es erforderlich, dass Lehrkräfte sowie Mitarbeitende im Bereich der Schulsozialarbeit in NRW kompetent und sicher mit den Themen umgehen und diese aufgreifen können. Die Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften und Schulpersonal sind daher eine zentrale Stellschraube auf dem Weg zu einem inklusiven und offenen Schulsystem in NRW.

Neben der Fort- und Weiterbildung der im Dienst befindlichen Lehrkräfte (und anderem pädagogischem Personal) ist auch die Ausbildung ein wichtiges Anliegen. Dazu führt die AG "Gender and Queer Education" regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen an den ZfsL (Studienseminaren) durch. Ziel des Fortbildungsangebots ist ein Abbau von Diskriminierungen und eine Stärkung von Selbstbestimmung. Eine diversitäts- und vorurteilsbewusste Haltung wird unterstützt. Themenschwerpunkte können beispielsweise sein: Diversity, Diskriminierungsmerkmale und –formen, Homophobie, Trans*feindlichkeit, Gender, Geschlechterrollen und –privilegien, Queer, Feminismus, Konzeptionen für eine diskriminierungsarme und LSBTI*Q-freundliche Schule, Heteronormativität, Inklusion, LSBT*I*Q+, Intersektionalität, Heterogenität, Heterosexismus.

Zur Anbieterwebseite